• Last edited on: 27 April 2020

Steuercoderegel-Import

Rechnungssteuerpositionen werden automatisch gemäß den Steuercoderegeln codiert, die Sie mit dieser Tabelle definieren und laden.

Übersicht

Steuerpositionen auf Rechnungen werden anhand jeder Steuercoderegel bewertet, um zu finden, welche Steuerpositionen mit einem Steuercode aus Ihrem ERP verknüpft werden sollen. Wenn Ihre Steuerpositionen ordnungsgemäß codiert sind, kann Ihr Unternehmen Ihr ERP einfacher verwenden, um die MwSt.-Quellensteuer zurückzufordern. 

Jede erhaltene konforme Rechnung wird mit jeder Steuercode-Regelzeile abgeglichen.  Wenn Steuerpositionen mit allen Steuercoderegel-Feldeinträgen für eine Zeile übereinstimmen, wird dieser Steuercode-Link angewendet.

So funktioniert es

In diesem Datensatz definierte Steuercoderegeln werden verwendet, um den entsprechenden Steuercode für Rechnungspositionen und den Rechnungskopf festzulegen, wenn alle Zeilenfeldeinträge mit einer Steuerzeile übereinstimmen.

Sie können Steuercoderegeln durch Hochladen von CSV-Flatfiles auf der Coupa-Benutzeroberfläche unter/tax_code_ruleserstellen und überarbeiten.  Steuercoderegeln können nicht mit SFTP geladen werden.

Steuercoderegeln werden ausgeführt, sobald eine Rechnung zum ersten Mal übermittelt wird. Wenn danach Details oder Regeln aktualisiert oder geändert wurden, können Benutzer mit der entsprechenden Berechtigung auf die SchaltflächeSteuercoderegelnanwenden klicken, um die Rechnung erneut über die Steuercoderegeln auszuführen. Coupa führt Rechnungen nicht bei jedem Schritt des Rechnungsablaufs durch die Regeln. Weitere Informationen zu den einzelnen Feldern finden Sie unterSteuercoderegeln.

Notizen

  • Die Reihenfolge der folgenden Spalten entspricht nicht der Reihenfolge, die beim Herunterladen der CSV-Vorlage angezeigt wird. Die Reihenfolge der Spalten beim Hochladen einer CSV-Datei spielt keine Rolle.
  • Die Felder, die oben in der Tabelle angezeigt werden: ID, Name, Gültigkeitsdatum, Enddatum, Aktiv, Priorität, Steuercode und Steuerländercode sind Metadaten über die Steuercoderegel, bei der der Wert des Steuercodes das Kennzeichen oder der Link ist, das bzw. der auf die Rechnungssteuerposition angewendet wird, das bzw. der mit den Steuercoderegelwerten übereinstimmt, die in einem der anderen Felder festgelegt sind. 
  • Die in den verbleibenden Feldern festgelegten Werte werden als ein Satz ausgewertet, bei dem alle definierten Werte mit einer Rechnungssteuerposition übereinstimmen müssen, damit die Steuercoderegel angewendet werden kann.

Schlüssel 

  • Name

Validierungen

Coupa verwendet das FeldName, um einen vorhandenen Datensatz zu suchen.

Spaltenname Erford. Eindeutig Feldart Feldbeschreibung Zulässige Werte
Steuercode* Ja Nein Erforderlich. Anzuwendender Steuercode. Normalerweise die Werte, die auf den ERP-Steuercodes des Einkäufers basieren.
Ländercode für Steuercode Nein Nein Land des Steuercodes. Wenn nicht länderspezifisch, lassen Sie das Feld leer Nur gültige ISO-Ländercodes. Lassen Sie das Feld leer, wenn nicht länderspezifisch.
Kontenplan* Ja Nein string(255) Erforderlich. Nennen Sie den Kontenplan, auf den diese Steuercoderegel angewendet wird. Name des Kontenplans, für den diese Regel gilt
Steueridentifikationsnummer des Käufers Nein Nein

Steuer-Identifikationsnummer des Einkäufers, für die diese Regel gilt.

Gilt nur für vom Einkäufer erstellte/nicht konforme Rechnungen, wenn "Rechnungsadresse" in der Standardpräsentation aktiviert ist.

Steuer-Identifikationsnummer des Einkäufers, für die diese Regel gilt
Ländercode für Steuersatztyp Nein Nein Ländercode des Steuertyps nur für CSP und konforme Rechnungen Nur gültige ISO-Ländercodes.
Beschreibung des Steuersatztyps Nein /
Ja
Nein Steuerart – Mehrwertsteuer, Steuer, GST, PST usw. nur für CSP und konforme Rechnungen. Erforderlich, wenn der Ländercode für Steuersatztyp verwendet wird. MwSt., Steuer, GST, PST usw.
Name der Warengruppe Nein Nein string(255) Name der Warengruppe
Name des Lieferanten Nein Nein Zeichenfolge (255) Name des Lieferanten
Referenz für Eingaben-Ausgaben-Rechnungsschema Nein Nein Hinweis auf Einnahmen-Ausgaben-Rechnungsschema, für das diese Regel gilt beliebig
Steuerreferenz Nein Nein Zeichenfolge (255) Steuerreferenz, für die diese Regel gilt beliebig
Steuervertreter des Lieferanten Ländercode Nein Nein Steuervertreter des Lieferanten Ländercode – ISO alpha-2, alpha-3 oder numerischer Code für CSP und konforme Rechnungen. ISO alpha-2, alpha-3 oder numerischer Code
Steuervertreter des Einkäufers Ländercode Nein Nein Steuervertreter des Einkäufers Ländercode – ISO alpha-2, alpha-3 oder numerischer Code
Schlüssel der Ausgabenkategorie Ja Nein Verknüpft den Steuercode mit einer Ausgabenkategorie. beliebig
Gerichtliche Zuständigkeit - Code von Ursprungsland Nein Nein Gerichtliche Zuständigkeit - Code von Ursprungsland ISO alpha-2, alpha-3 oder numerischer Code
Gerichtliche Zuständigkeit - Code von Zielland Nein Nein Gerichtliche Zuständigkeit - Code von Zielland ISO alpha-2, alpha-3 oder numerischer Code
Gültigkeitsdatum* Ja Nein dateTime Erforderlich Datum, an dem die Regel aktiviert wird MM/TT/JJJJ
Priorität* Ja Nein Ganzzahl Erforderlich. Numerische Priorität von 1 bis 100. Priorität 1 hat Vorrang. 50 ist Standard. Numerische Priorität von 1 bis 100. Priorität 1 hat Vorrang. 50 ist Standard.
Gerichtliche Zuständigkeit Nein Nein string(255)

Inland, innerhalb der EU, grenzüberschreitend
Muss nicht konform sein, muss aber über CSP erfolgen.

intra_eu, inländisch, grenzüberschreitend, inländisch, innerhalb der EU, grenzüberschreitend, zwischenstaatlich, inländisch
Kategorie Nein Nein string(255) Waren oder Dienstleistungen Waren, Dienstleistungen, Geld, andere
Unterkategorie Nein Nein string(255) Rohstoffe, Investitionsgüter, Serviceausnahmen raw_materials, investment_goods, services_exceptions
Abzugsfähigkeit Nein Nein string(255) Vollständig, teilweise, nicht fully_deductible, partially_deductible, not_deductible, Vollständig, teilweise, nicht
Steuersatz Nein Nein string(255)

Steuersatz als Zahl, steuerbefreit oder Umkehrung der Steuerschuldnerschaft.
Das Feld muss nur auf konformen Rechnungen ausgefüllt werden, ist aber für alle verfügbar.

Steuersatz als Zahl, steuerbefreit, Umkehrung der Steuerschuldnerschaft oder außerhalb des Geltungsbereichs
Dokumenttyp Nein Nein string(255) Dokumenttyp – Rechnungen, Ausgaben beliebig
Gerichtliche Zuständigkeit - Bundesland/Kanton in Ursprungsland Nein Nein Zeichenfolge (255) Gerichtliche Zuständigkeit - Bundesland/Kanton in Ursprungsland
Gerichtliche Zuständigkeit - Bundesland/Kanton in Zielland Nein Nein Zeichenfolge (255) Gerichtliche Zuständigkeit - Bundesland/Kanton in Zielland
Kundenbuchhaltung Nein Nein boolesch Ob der Steuersatz die Kundenbuchhaltung ist oder nicht beliebig
id Nein Ja Ganzzahl

Coupa – Eindeutige Kennung Wenn beim Hochladen leer wird eine neue Regel erstellt. Wenn ausgefüllt, wird die bestehende Regel mit dieser ID aktualisiert.

Vom System zugewiesene Ganzzahlen
Name Nein Nein string(255) Eindeutiger Regelname Jeder eindeutige Wert
Kontosegment 1 Nein Nein string(255) Kontenplan Segment 1 Wert Kontenplan Segment 1 Wert
Kontosegment 2 Nein Nein string(255) Kontenplan Segment 2 Wert Kontenplan Segment 2 Wert
Kontosegment 3 Nein Nein string(255) Kontenplan Segment 3 Wert Kontenplan Segment 3 Wert
Kontosegment 4 Nein Nein string(255) Kontenplan Segment 4 Wert Kontenplan Segment 4 Wert
Kontosegment 5 Nein Nein string(255) Kontenplan Segment 5 Wert Kontenplan Segment 5 Wert
Enddatum Nein Nein dateTime Datum, an dem die Regel deaktiviert wird
Aktiv Nein Nein boolesch Ob die Regel evaluiert werden soll oder nicht Ja, Nein

Parts or all of this page might have been machine-translated. We apologize for any inaccuracies.

  • Table Of Contents